gereist (Granada)

Thursday, 26 October 2006

*el hostal del horror*

Es gibt ein paar neidische Stimmen, die behaupten, ich lasse es mir hier zu gut gehen. Bitte? Hier ein paar Fotos unseres "Hostels" in Granada (einfach anklicken):

PA140859 PA150955 PA150958 PA150960 PA150961 PA150963

Übrigens waren weder im Zimmer noch im Bad Spiegel, Ablagen oder (funktionierende) Steckdosen vorhanden. Das Fenster zeigte interessanterweise auf den Hausflur und ich hör jetzt besser auf, weil ich mich sonst nur unnötig aufrege.

Tuesday, 17 October 2006

*schlaflos in Granada*

Schlafen ist Zeitverschwendung, sage ich immer.

Letzten Freitag habe ich das wohl ein bisschen zu wörtlich genommen. Gegen 23.30 Uhr besetzte unsere 13köpfige Gruppe bestehend aus einer Polin, einer Spanierin, vier Franzosen und sieben Deutschen und Deutschinnen (haha) den Bus Richtung Granada. Entgegen meiner Voraussagen schlummerten die meisten sofort weg…als sich meine Müdigkeit langsam ankündigte, gab es eine 20 minütige Pause. Die Kälte erfrischte, so dass ich wieder eine ganze Weile brauchte um in den Dämmerzustand zu fallen…zu spät! 4.30 Uhr hieß es Aussteigen bitte, wir sind angekommen, auf irgendeinem Busbahnhof außerhalb der Stadt. Doch wahre Pfadfinder lassen sich nicht unterkriegen und so liefen wir mit unseren Rucksäcken ca. 1,5 Stunden durch die wohlbemerkt bergige Stadt um zu Alhambra zu gelangen. Wir hatten keine Karten im Voraus reservieren können, weil sie bereits ausverkauft waren, also entschieden wir uns für die Restkartenvariante vor Ort. Gegen 7 Uhr erreichten wir das Ziel, an dem bereits eine ewig lange Menschenschlage wartete…teilweise mit Decken, einer mit Gitarre…alle super gelaunt und es ergab eine einmalige Stimmung. Nach langem Warten und Vordrängeln von ihm, betraten wir gegen 9 Uhr endlich die Gemäuer Alhamabras. 0 Stunden Schlaf führten dazu, dass alles wie durch einen Schleier gesehen wurde, als ob es gar nicht wahr wäre. Gegen 13 Uhr hatten wir alles zu Genüge betrachtet und legten unsere Sachen im Hostal ab. Einige Schwächlinge machten nun Siesta, doch die meisten der Truppe bevorzugten die Nahrungsaufnahme. Anschließend zogen sich weitere Schlappschwänze Personen zum Schlafen zurück. Doch ein paar Gleichgesinnte, unter anderem sie (wobei...das Fräulein hatte ja im Bus geschlafen :-p), und ich wollten das schöne Wetter und den somit wundervollen Nachmittag in der Stadt nicht verpassen. Am schönsten fand ich übrigens das arabische Viertel. Wie auch immer, als der Abend anrückte, entschieden wir Hartgesottenen uns immerhin für eine Dusche um dann gegen 21 Uhr in das Tapas-Bar-Nachtleben einzutauchen. Hammerbillig, hammerlecker. Anschließend gab es noch einen Abstecher in die Bar Dolce Vita…und dann…dann…ja endlich gegen 1 Uhr krochen wir in die Betten…um morgens früh aufzustehen, da wir rechtzeitig auschecken mussten. Bis zur Abfahrt um 16 Uhr folgten ein Chill- und Relaxprogramm...in der Sonne sitzen und einfach nur genießen, das dann wiederum mit dem Fußmarsch zur Busstation endete.

Was mich am meisten überrascht hat, ist die Tatsache, dass ich mich fitter gefühlt habe als an manch anderen Tagen, an denen ich wenigstens ein paar Stunden Schlaf bekomme…und vor allem…ich hab den Tag ohne einen einzigen Kaffee überstanden ;-)
Bin also doch noch kein Drogenopfer und es geht nicht nur ums Feiern. Diesmal hat mich Alhambra um den Schlaf gebracht ;-) Es lebe die Kultur!

-quod erat demonstrandum-
logo

DOLCE VITA

in or out?

Outsider

good to know

            Impressum

music of the week

Melokind

Lately

Just wanted to say Hello!
It's an remarkable paragraph in favor of all the web...
Candace (guest) - May 7, 17:11
Just want to say Hello.
I think that is one of the most vital information for...
Clark (guest) - May 7, 16:07
Als pragmatische Nichtmutti...
Als pragmatische Nichtmutti würde ich ja sagen:...
widerspenst (guest) - April 29, 22:23
*gähn*
*gähn*
caliente_in_berlin - April 20, 17:42
Ja, aber nur an Tagen,...
Ja, aber nur an Tagen, wo sie die Hose nicht beim Hausmeister...
NeonWilderness - April 20, 16:55
Wirft
Frau Caliente nicht normalerweise die Kamera zusammen...
pathologe - April 20, 16:45
Mit der Kamera.
Mit der Kamera.
gulogulo - April 20, 15:07

Ohrwurm

Bücherwurm


David Nicholls
One Day



Laura Esquivel
Como agua para chocolate

Info

Online for 4532 days
Otik Counter

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB


gebloggt from Bardolino
gebloggt from Berlin
gebloggt from Frankfurt
gebloggt from Madrid
gebloggt from Milan
gebloggt from Valpolicella
gebloggt in English
gedichtet
gedoppelt
geknipst a Bergamo
geknipst a Milano
geknipst a Roma
geknipst al Lago di Como
geknipst al Lago di Garda
geknipst am Bodensee
geknipst auf Capri
... more
Profil
Logout
Subscribe Weblog